Ein abwechslungsreicher Tag

Heute hat wieder die Sonne total schön geschienen und ein Teil des Schnees ist schon wieder geschmolzen. Hoffentlich bleibt es so warm damit ich bald wieder durch die Gegend laufen kann ohne nasse Pfoten zu bekommen!

Als wir zu Mittag draußen waren, sahen wir dass Leona in ihrem Garten war und auch ihr Herrli. Juhuuuu… das bedeutet wir können spielen. Und das machten wir auch gaaaanz lange heute. Das war superschön. Dadurch dass es warm war, war auch der Schnee schön weich und wir haben wie verrückt  herumgetollt. Frauli hatte aber keine Kamera mit also gibt es leider kein Video. Schade denn heute waren wir wieder total lieb miteinander hat Frauli gesagt. Danach sind wir sogar alle beide Gassi gegangen. Das war auch cool obwohl mein Frauli und Leonas Herrli nicht so froh waren. Sie haben beide behauptet dass wir ziehen. Na die sollen sich nicht so anstellen! Erst hab ich gepinkelt und dann Leona und da musste ich unbedingt schnüffeln weil Leona nämlich gerade läufig ist.

Als wir bei der Good Foundation vorbei gingen, standen vier Männer die dort arbeiten oder wohnen draußen und begrüßten mich schon von weitem. Leona haben sie nicht so freudig gerufen! Ich hab mich dann von allen streicheln lassen und dann sind wir weitergegangen. Auf unserer Straße dann, war Frauli wieder ganz pingelig und blieb jedes Mal stehen wenn ich zog… und so kamen wir nicht weiter. Aber Leona und ihr Herrli sind weitergegangen. Also hab ich gezogen weil ich wollte ja bei Leona sein. Aber Frauli hat einfach nicht nachgegeben… bis Leona und ihr Herrli in deren Einfahrt verschwunden sind. Das war echt nicht schön von Frauli, ich wollte mich ja noch verabschieden. 😦

Dann waren wir auch noch im Garten wo wir wieder geklickert haben. Dann haben wir auch noch diese doofe Übung gemacht die wir auch in der Hundeschule am Donnerstag hatten… Frauli warf Leckerlies in den Schnee und dann sollte ich Fuß gehen … an den Leckerlies vorbei. Aber ich lerne ja dazu und wusste heute schon, was ich zu tun hatte. Also war Frauli froh und ich bekam am Ende eh alle Leckerlies.

Später hat Frauli auch noch ein paar Leckerlies am Baum versteckt die ich dann suchen durfte. Das macht mir total viel Spaß.

Dazwischen spielten wir immer wieder mit dem Ball oder machten Zerrspiele aber in letzter Zeit bin ich nicht so für Spielen. Als es Zeit war, wieder reinzugehen, ging ich gleich rauf in die Küche und legte mich in die Sonne und machte ein Nickerchen.

CIMG3039

Später waren wir dann nochmals länger spazieren. Da schauten wir ob Wilson daheim war aber wir sahen ihn nicht. Also gingen wir noch ein bisschen weiter. Dann drehten wir aber um und Frauli war die ganze Zeit total glücklich weil ich so gut wie die ganze Zeit Fuß neben ihr gegangen bin. Da hat sie sich mächtig gefreut. Das ist nämlich auch eine der Hausübungen die sie von Matilda bekommen hat.

Als wir dann wieder bei Wilsons Haus waren, sah ich ihn und hab mich total gefreut. Aber dann sah ich auch „sie“… die schwarze Hexe wieder. Ich glaube, Wilsons Frauli ist die Tochter vom Hexenfrauli. Aber mir egal, die Tusse soll sich einen anderen Kerl suchen. Wilson ist mein Freund!!! Jedenfalls ist mir bei ihrem Anblick die Freude vergangen und ich bin dann sogar ganz brav neben Frauli weitergegangen. An der Kreuzung angelangt, gingen wir dann aber doch nicht nach Hause sondern noch ein wenig im Ort spazieren. Frauli waren unterwegs die Leckerlies ausgegangen. Sie dachte beim Weggehen wohl nicht dass ich so brav sein würde. Deshalb bekam ich dann immer Streichwurst aus der Tube wenn ich ganz superbrav bei Fuß ging. Da war ich dann gleich noch braver. 😉

Wir bogen ein Stück in den Weg zur Dansbanen ein wo ich dann gekackt habe.

Da hat Frauli auch ein paar Fotos gemacht.

wpid-20130323_164425.jpg

wpid-20130323_164430.jpg

wpid-20130323_164702.jpg

Als wir dann von diesem Spaziergang zurück waren, bekam ich einen Kauknochen weil ich so brav war.

20130323-175335.jpg

Danach war ich wieder total müde und ging ins Bett. Ich kam nur zum Essen hoch in die Küche und dann ging es gleich wieder ab ins Bettchen.

Kategorien: Mein Leben | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.