Besuch am Sonntag / Besök på söndag

Hallo meine Lieben / Hej kära vänner !

Am Sonntag war es voll aufregend! Obwohl ich eigentlich dachte, es würde saufad werden. Normalerweise gehen wir am Sonntag Nachmittag nämlich lange spazieren aber nicht so an diesem Sonntag. Nix passierte… Herrli ging eine Runde um den Block mit mir und das war es. Voll langweilig! Dann waren wir aber im Garten und plötzlich rief mich Frauli ganz aufgeregt zu sich. Sie sagte, wir sollten uns verstecken, hinter dem Gartentor. Ich verstand gar nix. Aber dann… dann hörte ich Schritte und Menschengequatsche am Kiesweg und plötzlich sprang Frauli hoch aus der Hocke und dann kapierte ich… Steffi und Jonas waren da! Ich hab mich ursuperdrüberviel gefreut und sprang an Steffi so hoch dass ich ihr – unabsichtlich – sogar eine mit der Pfote runtergehauen habe. Aber es hat ihr zum Glück nicht weh getan. Ich war total außer mir und wollte gar nicht mehr auf alle vier Pfoten runter. Dann bin ich doch runter, und bin vor Freude hin und her gesprungen. Dann kamen die zwei endlich beim Gartentor rein und ich lief um Jonas herum… aber nicht an ihm hoch weil ich ja weiß dass er sich ein ganz klein wenig von mir fürchtet weil ich ja größer (also auf zwei Beinen stehend) und sogar schwerer bin als er.

Söndagen var superkul! Fast jag trodde först att det skulle bli urtråkig. Vi brukar ju göra en promenad söndag eftermiddag men inte den där söndagen. Nix! Husse gick en sväng med mig runt kvarteret och det var det. Urtråkig! Sen var vi ute I trädgården och plötsligen kallade matte mig. Hon sa att vi skulle gömma oss bakom staketet. Jag fattade ingenting! Men sen… sen hörde jag steg på gruset och plötsligen hoppade matte upp och då fattade jag … Steffi och Jonas hade kommit! Jag blev så superjättemycket glad att jag hoppade på Steffi och så hamnade även tassen I hennes ansikte… men det var inte alls med flit och hon blev inte heller arg. Jag var riktig upphetsad och ville inte sluta hoppa omkring. Efter en stund kom de äntligen in genom grinden och jag sprang runt Jonas några varv… men jag hoppade inte på honom eftersom jag vet ju att han är lite rädd för jag är ju större än han är (om jag star på två ben) och så är jag även tyngre.

Wir haben dann im Garten mit dem Ball gespielt und sind auf Kommando (Achtung – Fertig – Los!) zum Ball gelaufen und ich hab natürlich immer gewonnen. Bis auf ein Mal aber da hat Jonas geschummelt! Dann hab ich auch noch gezeigt, wie ich aus dem Stand über das Sprunghindernis springen kann… na die haben aber geschaut!

Vi lekte med pipbollen och på kommandot (klara – färdiga – gå!) sprang vi fram till bollen och jag vann förstås. Bara en gång vann Jonas men då fuskade han. Sen visade jag även hur högt jag kan hoppa utan ansats…. Då tittade de bara och var mållösa!

CIMG7599 

Dann haben sich Frauli und Herrli angezogen und wir sind spazieren gegangen. Das hier sind Jonas und ich.

Sen tog matte och husse på sig sina jackor och vi gick ut för en promenad. Det här är Jonas och jag.

 
CIMG7696

Wir gingen zur Dansbanan und die Menschen gingen ja sooooo langsam! Aber dort durfte ich von der Leine und wir spielten wieder mit dem Ball. Aber dann entdeckte ich etwas am Rand und lief hin… doch plötzlich bewegte sich dieses schwarze Ding das ich gesehen habe und zischte mich an! Vor lauter Schreck machte ich einen großen Satz auf die Seite! Erst lachten alle weil sie dachte, mich hätte einfach was an der Nase gekitzelt aber dann verging ihnen das Lachen. Da war nämlich eine schwarze, gemein aussehende Schlange die mich anzischte. Da kam Frauli gleich angetrabt und hielt mich fest weil ich ja natürlich neugierig war und die Schlange genau ansehen wollte. Die anderen kamen auch näher und es wurde wild fotografiert und gefilmt. Menschen machen so was ja wenn sie was Aufregendes sehen… und ich setzte mich eben hin und wartete geduldig bis das Theater vorbei war.

Vi gick till dansbanan och de människorna gick ju sååå sakta! Väl där fick jag vara utan koppel och vi lekte igen med bollen. Sen såg jag något på sidan och sprang dit. Plötsligen rörde sig det där svarta något och väste mot mig! Det skrämde mig och jag hoppade åt sidan! Först skrattade folket men när de såg vad det var slutade de skratta. Det var nämligen en svart, elak orm! Då kom matte springandes och höll fast mig. Jag ville ju helst titta och nosa på den men det fick jag alltså inte. Även de andra kom närmare och tittade och så började de fotografera och filma… så blir det alltid när människor ser något spännande… och jag satt mig och väntade tills väsen hade lagt sig.

CIMG7698

CIMG7700

Leider musste ich dann an die lange Leine… das war weniger toll. Aber ich hatte ja trotzdem noch genug Freiraum um die Böschung runter zum Wasser zu erkunden.

Därefter var jag kopplat på långlinjen … det var inte så kul. Men jag hade ju ändå tillräcklig frihet att utforska området nere vid vattnet.

CIMG7708 CIMG7712 CIMG7713 CIMG7727

Es war aber auf jeden Fall ein schöner Spaziergang und ich war dann total müde und schlief in der Küche ein während die Menschen Kaffee tranken und Kuchen mampften.

Det var en fin promenad och därefter var jag jättetrött och sov I köket medans människorna hade fika.

Der Samstag war auch cool! Da habe ich mehr als eine halbe Stunde mit Leona herumgetollt… aber dann wurden wir ganz einfach müde und konnten nicht mehr. War aber echt schön denn es war auch schon total lange her seit wir uns das letzte Mal gesehen hatten.

Lördagen var också rolig! Då fick jag leka med Leona jättelänge och vi sprang omkring som sjutton… tills vi var helt slut. Men det var riktig skönt för det har ju varit så länge sedan vi sågs sist.

Dann war ich auch noch mit Frauli im Wald und sie war ganz zufrieden mit mir. Ich durfte nämlich von der Leine und anfangs blieb ich auch in ihrer Nähe bzw. kam wenn sie rief.

Jag var även i skogen med matte och hon var riktig nöjd med mig. Jag fick nämligen gå utan koppel och i början stannade jag nära henne och kom när hon ropade.

Aber dann sah ich in der Ferne was und sprintete los… und Frauli rief… und als sie aber das zweite Mal rief, kam ich im Schweinsgalopp zu ihr. Da hat sie sich gefreut. Als wir dann allerdings weitergingen, war da schon wieder was… und weg war ich. Diesmal war ich weiter weg und tat so als ob ich Fraulis ersten Ruf nicht gehört hätte … aber auch diesmal kam ich schnurstracks zu ihr nachdem sie das zweite Mal gerufen hat. Da hat sie sich dann nicht nur gefreut sondern war richtig sprachlos… trotzdem nahm sie mich dann kurz darauf an die lange Leine aber da war ich dann eh schon total außer Atem dass es mir nix mehr ausmachte.

Sen såg jag dock något i skogen och sprang bort … och matte ropade… men när hon ropade andra gången kom jag direkt till henne. Då var hon glad. Vi gick vidare och igen var det nåt mellan trän … och borta var jag. Den här gången sprang jag långt bort och låtsades att inte höra mattes rop. Men igen… när hon inkallade mig andra gången kom jag rusande tillbaka. Då var hon inte bara glad men riktig mållös. Ändå kopplade hon mig till långlinjen kort därefter men det spelade ingen roll för mig eftersom jag ändå hade tappat andan efter den där jakten.
Hier am ENde noch ein paar (schlechte) Fotos vom Wald.

Här på slut kommer några (dåliga) bilder från skogen.

CIMG7680_a

CIMG7670_a

CIMG7657_a

CIMG7644_a

CIMG7636_a

CIMG7627-a

CIMG7625_a

Kategorien: Mein Leben, Mitt Liv | Schlagwörter: , , , , , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Besuch am Sonntag / Besök på söndag

  1. Liebe Maya,

    bleib bloß weg von diesen fiesen Kriechviechern. Mich hat vor zwei Jahren in Dänemark eine Kreuzotter in die Lefze gebissen. Ich schwöre, dass waren die schlimmsten Schmerzen der Welt. Innerhalb von 2 Minuten war mein Gesicht zu geschwollen. Ich dachte, ich muss ersticken. Für gesunde Hunde über 10 kg ist das Schlangengift nicht tödlich. Aber böse schmerzhaft. Also: mit viel Respekt drum herum gehen & die Viecher wegkriechen lassen.

    Aber Du hattest ja eh die Hütte mit lieben Menschen voll. Und der Jonas sieht gar nicht so aus, als hätte er Angst vor Dir…. der hat Dich voll im Griff!!!

    Liebe Grüsse
    Clara

    Gefällt mir

  2. Was für ein aufregendes Wochenende! Ich hab ein einziges mal eine Schlange gesehen, das war im Urlaub in Norwegen, die sah aber anders aus! Liebe Grüsse Diva

    Gefällt mir

    • Zum Glück sind die Schlangen hier nicht so giftig wie z.B. in Australien. 🙂 Herrli hat dann eh auch gleich geschaut ob sie mich in die Nase gebissen hat aber da hätten die mich schon aufheulen gehört. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.