Mein Wochenende / Min helg

Herrli hat gestern Kjell, einem Kumpel von ihm, in seinem Sommerhäuschen geholfen und so waren Frauli und ich bis zum frühen Nachmittag alleine daheim. D.h. wir waren natürlich nicht daheim, denn wir gingen spazieren. Wir trafen vier andere Hunde aber ich war immer ganz brav und hab nur erstmal die Lage gecheckt und geguckt und dann blieb ich bei Frauli wo ich Schinkenwurst aus der Tube nuckelte. Nur beim letzten Hund ließ mir das keine Ruhe und ich musste ihm zeigen, wer hier die Chefin auf der Straße ist. Aber Frauli war trotzdem zufrieden mit mir. Und das beste war, dass wir dann auch noch Leona, meine beste Freundin, besuchten. Das war cool endlich mal wieder mit ihr durch ihren Garten toben zu können.

Danach waren wir noch im Garten draußen und ich habe Wassertropfen gefangen. Es tropfte nämlich ganz dolle vom Dach runter… Tauwetter ist schon was tolles.

Igår hjälpte husse sin kompis Kjell i sommarstugan och därför var matte och jag ensam hemma fram till eftermiddagen. Fast, vi var ju inte hemma utan vi gjorde en promenad. Vi träffade fyra andra hundar undar promenaden men jag var jätteduktig. Jag kollade bara läget och tittade lite gran och sen gick jag till matte för att hämta skinkosten. Men den där sista hunden var lite konstig och då fick jag visa honom vem som är chefen i byn. Men matte var riktig nöjd med mig. Det bästa var dock att vi besökte Leona hemma i hennes trädgården där vi fick leka och busa.

Sen var vi även en stund i våran trdgård och jag fångade vattendroppar. Det droppade nämligen jättemycket från taket… tövädret är kul.

20140208_135605 20140208_140105

Heute war ich mit Frauli im Wald spazieren. Weil Frauli unsicher war ob die vereiste Langlaufspur noch angewendet wird, sind wir dann auf einem Trampelpfad durch den Wald gestapft. Es hat ja in den letzten Tagen viel geregnet und der Schnee ist eigentlich nur noch Matsch. Als wir an der Straße waren, überquerten wir sie und gingen dann ein paar Hundert Meter die Hauptstraße entlang. Das war nicht schön weil da muss ich wegen der Autos immer Fuß gehen. Aber dann bogen wir ab und ein Weg führte zum Toretorpsweg wo wir ja oft spazieren gehen.

Idag var jag med matte i skogen. Då matte inte visste om skidspåret är fortfarande i bruk, svängde vi vid den där smala vägen och gick mitt genom skogen. Det regnade ju ganska mycket de senaste dagarna och därför är snön egentligen bara blött. När vi nådde Hammarbyvägen, gick vi längs den i några hundra meter. Men det var inte alls kul för då fick jag gå fot på grund av bilarna. Men sen svängde vi in till en liten skogsväg som slutade vid Toretorpsvägen där vi ofta brukar promenera.

20140209_131702 20140209_131712

Unterwegs war da aber ein ganz besonders interessanter Haufen Äste, den ich gründlich beschnuppert musste.

På vägen dit fanns det än hög grenar som jag fick undersöka ganska noggrant.

Als wir weitergingen durfte ich auch im Feld herumgraben und dabei wurde ich ein wenig schmutzig.

När vi fortsatte fick jag även gräva lite gran på åkern och då blev jag lite smutsig.

20140209_135418 20140209_135421

Daheim musste ich dann mit Herrli duschen. Aber in der Zwischenzeit weiß ich ja, dass es mich nachher nicht mehr so juckt und außerdem bekomme ich immer Superleckerlies wenn wir fertig sind. Also geh ich jetzt schon gaaanz cool in die Dusche rein.

Väl hemma fick jag duscha med husse. Men nu vet jag ju redan att det brukar klia mycket mindre efter en dusch och dessutom brukar jag få supergodis efteråt. Och därav är jag nuförtiden helt relaxt när jag går in i duschen.

20140209_190510 20140209_190731

Auch mein Bettüberzug wurde heute gewaschen und ich „dufte Hund“ wie Frauli und Herrli nach dem Duschen immer zu mir sagen, ging dann gleich in mein Dufte-Bettchen.

Även sängkläderna blev tvättade idag och sen gick jag „Dofthunden“ som matte och husse brukar kalla mig efter duschen, direkt till doftsängs.

20140209_205850

Kategorien: Allgemein, Mein Leben, Mitt Liv | Schlagwörter: , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Mein Wochenende / Min helg

  1. Das Fangen der Wassertropfen ist ja wirklich süß – und so ausdauernd 😉 Aber auch die anderen Bilder sind sehr hübsch und zeugen von einem schönen Spaziergang. Bei so einem Matschwetter lässt sich dann sie Dusche wirklich nicht vermeiden!
    Aber ein dufter Hund in einem duften Bettchen ist doch auch etwas sehr Schönes – da träumt es sich doch gleich viel besser 🙂

    LG Isabella

    Gefällt mir

    • Mit Wassertropfen könnte ich mich stundenlang beschäftigen. Ich würd ja zu gerne wissen wie tief im Boden die sich verstecken aber Frauli lässt mich sie nicht ausgraben.
      Ich hab dann echt gut geschlafen und Frauli sagt ich habe im Traum gaaanz tief geknurrt. Da hab ich sie wahrscheinlich ganz heldinnenhaft vor einem Bösewicht beschützt. 😉
      LG Maya

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: